Vereins-Shop

 
Martin Defilla
14.04.2018

TV Unterstrass - Grün-Weiss Effretikon 37:34 
Wir trafen uns letzten Samstag um 12:15 Uhr im Eselriet, es war das letzte Spiel der Saison und es herrschte eine erstaunlich lockere Stimmung. Als das Spiel um 13:30 Uhr in Zürich Blumenfeld angepfiffen wurde, ging es endlich los. Jedoch hatten wir nicht so einen Start wie wir uns es erhofft hatten, vorallem in den ersten 5 Minuten herrschten viele Fehlschüsse. Nach einiger Zeit konnten wir unsere Chancenauswertung ein wenig verbessern. In der Halbzeit waren die Gegner TV Unterstrass 4 Tore im vorraus, und wir versuchten diese 4 Tore in der zweiten Hälfte natürlich aufzuhohlen, jedoch gelang uns das schlussendlich leider nicht. In den letzten 5 Minuten versuchten wir unseren 4 Tore Rücksprung noch zu behalten, da die Gegner dann uns in der Tabelle nicht überholen. Zum Glück gelang es uns, ihre Angriffsmanöver zu verteidigen und wir liessen Sie nicht an uns vorbeiziehen, zumindest in der Tabelle nicht. 
Somit resultierte auch in dieser Saison der gute 3. Platz.

Es spielten: Nicola; Tarik, Khaled, Silas, Livio, Morris, Yanik, Martin

 

Larissa Zoller
14.04.2018

Grün-Weiss Effretikon - Seen Tigers 18:7 (12:2)
Der letzte Match startete um 17.00 Uhr. Und wir alle standen unter sehr grossem Druck, denn wir mussten gewinnen sonst würden wir unser lang erkämpften 1. Platz wieder abgeben. Und das war keine Option.
Noch während dem Einlaufen, dachten wir, dass es ein anstrengender, anspruchsvoller und knapper Match werden wird. Doch es kam alles ganz anders. Nach einer Viertelstunde stand es schon 5:1 für uns. Wir verteidigten super und halfen uns gegenseitig die stärkeren Spielerinnen zu verteidigen. Die Schüsse die doch noch zum Tor gingen konnten unsere Torhüter oftmals erfolgreich abwehren. An unserer Verteidigung konnten wir also nichts aussetzen. Was beim Angriff allerdings nicht so ganz der Fall war. Wir hatten unsere Chancen, aber leider war der Ball zu oft nicht im Tor oder der gegnerische Torwart stand im Weg. Trotzdem konnten wir mit unserer Verteidigung genug Abstand zu den Gegnerinnen aus Winterthur schaffen. In der Halbzeit stand es dann 12:2 zu unseren Gunsten.
In der Pause konnten wir noch etwas Kraft tanken und die Anspannung etwas ablegen. Mit noch grösserer Motivation dieses Spiel für uns zu entscheiden, starteten wir in die 2. Halbzeit. Obwohl wir nicht mehr so viele Tore erzielten wie vor der Pause konnten wir unseren Abstand gut halten und machten unseren Gegnerinnen das Leben so schwer wie möglich. Also stand am Schluss 18:7 für uns. Was bedeutete, dass wir unseren 1. Platz verteidigen konnten und unser Fleiss sich endlich ausgezahlt hat.
Bei dieser Gelegenheit möchte ich im Namen des gesamten Teams unseren Trainern nochmals ganz Herzlich danken für die vielen geduldigen, anstrengenden aber doch tollen Trainings und Spielen mit uns. Sie haben einen grossen Teil dazu dabei getragen, dass aus einem etwas «Chaotischem» Haufen ein motiviertes und tolles Team entstanden ist. Herzlichen Dank dafür.

Es spielten: Flavia, Maria, Larissa, Tea, Nathalie, Melina, Kati, Janina, Kira, Selina, Linda, Maya

Martin Fehr, Christine Lässer
15.04.2018
Mit nur einem Team machten wir uns heute in der Früh auf nach Winterthur. Für die einen würde es der letzte Einsatz in der Stufe U13 werden… Wir Trainer hofften, dass dies Grund genug ist, das Können heute nochmals unter Beweis zu stellen!
Diesmal waren die Wartezeiten zwischen den Spielen angenehm kurz, jedoch die Gegner unangenehm stark.
Dies bekamen wir gleich im ersten Spiel gegen den TV Seen zu spüren. Es ging hart zur Sache, der gegnerische Torhüter hielt gut und wir mussten hart arbeiten für unsere Tore zum Unentschieden.
Im zweiten Spiel gegen dieses Team zogen wir dann den Kürzeren. Der Torhüter las uns zu viele Bälle ab und wir hatten die flinken Flügelspieler (einmal mehr) nicht im Griff.
Der zweite Gegner war der HC Stammheim. Dieses Team war uns körperlich überlegen und an einen Sieg war nie wirklich zu denken. Wir liefen im Angriff praktisch gegen eine Wand und kamen nicht richtig auf Touren. So kassierten wir zwei Niederlagen.
Der dritte Gegner heute war Stäfa. Gegen dieses Team gelangen uns zwei spannende Spiele und wir konnten drei Punkte ergattern. Einige schön herausgespielte Tore waren zu beklatschen und auch unseren Torhütern gelangen einige gute Saves.  
 
Schlussendlich hatten wir in der Rangliste die Nase nicht ganz vorne, doch mit den gezeigten Leistungen dürfen die meisten über die ganze Spielrunde hinweg gesehen zufrieden sein. Gerne hätten die Kids noch ein paar Tore mehr geworfen und ein paar Punkte mehr gewonnen – dies muss nun auf die nächste Saison vertagt werden.
Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben – in welchem Team und auf welcher Stufe auch immer…
 
Es spielten: Yorik (T/5), Davide (T/1), Luca (T/5); Blerta, Julie, Noa (1), Loris N (1), Amin (14), Sebastian (17), Shaady (2), Gabriel (16)

 
Simon Amann
14.04.2018
Grün-Weiss Effretikon 2 – HC Bülach 26:15
Die Ausgangslage war klar: Wollte das Zwei die Barragespiele vermeiden, musste gegen Bülach ein Sieg her. Zudem waren Niederlagen entweder von Dietlikon oder Albis nötig. Der Handballgott stand an diesem Tag auf Seiten der Grün-Weissen, der Ligaerhalt ist defintiv.
David Bartocci
14.04.2018

HC Dübendorf - Grün-Weiss Effretikon 22:28 (11:12)
Als wir am Samstag dem 14.04.2018 in der Halle eintrafen, hatten wir nur noch kurz Zeit fürs Aufwärmen und nachher begann der Match schon. Die ganze erste Halbzeit war sehr eng und anstrengend. Schlussendlich stand es nach der 1. Halbzeit knapp 12:11 für den GWE, obwohl wir zwischendurch mit 4 Toren geführt haben. In der zweiten Halbzeit lief es etwas besser aber der Match blieb trotzdem anstregend. Doch gegen Ende gewann der GWE doch noch mit 28:22. 
Damit belegen wir am Ende der Saison den 2. Platz und dürfen damit sehr zufrieden sein.

Es spielten: Armin; Eric, Marco, Sinojan, Alessandro, Denis, Samira, Sarina, Hatsa, David

Unsere Sponsoren