Tobias Sigg
8.12.17

Red Dragons - GWE 32:25 (15:14)

Letzten Samstag hatte wir, die Mu19 von Effretikon, unser letztes Spiel in dieser Halbsaison. Das Spiel war für die Platzierung in der Platzierungsrunde irrelevant und wurde dadurch zur Formsache.
Simon Amann
09.12.2017
HC Bülach – Grün-Weiss Effretikon 33:22 (12:9) 
Im Kellerduell gegen Bülach wollte das Zwei unbedingt die nächsten Punkte einfahren um sich im Abstiegskampf ein bisschen Luft zu verschaffen. Trotz Comeback von Dave Roost und dem ersten Saisonspiel vom Sam Flühmann scheiterte man klar an diesem Unterfangen.
Christine Lässer
10.12.2017

Vierte und letzte Beginners-Spielrunde in Küsnacht

Mit 12 motivierten Spielerinnen und Spielern fuhren wir in aller Hergottsfrühe durch das Schneegestöber nach Küsnacht. Es gibt doch immer wieder Hallen, die die Trainer noch nicht kennen... Mit an den Taschen die Maskottchen vom gestrigen Chlaushöck. Alle? - Nein, fast alle. Der Frosch, der D.H. aus W. Glück bringen sollte, hat nun offenbar bereits einen neuen Besitzer. 
Angekommen, umgezogen, eingelaufen und im ersten Spiel so richtig losgelegt? Fehlanzeige. Wir passten uns so ziemlich dem Gegner an und zeigten Schlafkappenhandball, gewannen aber trotz vielen Fehlwürfen und Fehlpässen mit 14:1. Trotz des Sieges war niemand richtig glücklich...
Im zweiten Spiel wurden wir etwas mehr gefordert und gewannen mit 17:9. Einige schön herausgespielte Tore und eine gute Torwartleistung reichten zu diesem Sieg.
Nach dem dritten Spiel wussten dann einige, was der Chlaus gestern mit "mehr Biss" und "Krallen ausfahren" gemeint hatte. Die grossen Gegenspieler von Küsnacht konnten zu oft nicht rechtzeitig gestoppt werden. Zu passiv die Verteidigung und zu ungenau unsere Würfe. So kam es , dass wir das erste Spiel dieser Saison verloren. Lange Gesichter und auch etwas Frust machte sich breit... Aber alles halb so wild. Auch verlieren gehört manchmal im Sport dazu. Und vermutlich haben die meisten mehr gelernt in diesem Spiel als in den beiden Spielen zuvor.
Im letzten Spiel ging es nochmals knapp zu und her. Letztendlich hatten wir mit zwei Toren die Nase vorn und konnten die Spielrunde auf dem 2. Platz beenden.
Im neuen Jahr werden bestimmt grössere Herausforderungen auf uns warten - und das ist auch gut so.
Bis jetzt wurden viele unserer Fehler durch die Gegner nicht bestraft und die Motivation, im Training mehr Gas zu geben, hielt sich dadurch in Grenzen.
Nun hoffen wir, dass sich das Team der Herausforderung stellen wird und an den höheren Anforderungen wächst!

Gespannt ist der Samichlaus, ob alle Lagerteilnehmer am Dienstag im Lagershirt zum Training erscheinen!

Es spielten: Luca, Davide, Amin, Loris S, Silvan, Bletra, Alyssa, Oliver, Tim, Noa, Sebastian, Yorik






 
Silas Wüthrich
05.12.2017

TV Uster - Grün-Weiss Effretikon  37:19 (18:7)
 

Wir trafen uns am Dienstag den 5 Dezember um 18:20 im Eselriet. Die Fahrt ging nach Uster. Das erste Cupspiel erwartete uns und der bekannte Gegner war der TV Uster. Wir wussten, es würde schwer sein, diesen Gegner zu schlagen. Doch wir waren nicht vergebens nach Uster gefahren um einfach ohne zu kämpfen zu verlieren. Nachdem wir uns eingelaufen und unsenr Torwart eingeschossen hatten, traf das Fanteam ein. Dieses feuerte uns während dem Match zünftig an. In der ersten Halbzeit mussten wir direkt voll ran. Unsere Gegner nahmen ihre Chancen wahr und machten ihre Tore. Wir machten auch unsere Tore, doch die reichten nicht. In der Pause lag TV Uster voraus und wir besprachen unser Vorgehen für die zweite Halbzeit. Es war nichts mehr zu verlieren, dadurch spielten wir in der zweiten Halbzeit unsere Spielstrategien durch. Unser Ziel war, gleich viele oder mehr Tore zu schiessen wie in der ersten Halbzeit. Dies gelang uns auch. Doch am Ende stand es 37:19 für TV Uster. Ein eindeutiges Resultat. Wir nahmen jedoch die Erfahrungen mit. Die Cupspiele sind für uns leider dadurch zu Ende. 

 

Yanik Zoller
02.12.2017

TV Unterstrass - Grün-Weiss Effretikon 28:27 (15:13)


Am Samstag dem 2. Dezember 2017 trafen wir uns bereits um 8.45 Uhr im Eselriet. Pünktlich fuhren wir los in Richtung Unterstrass (ZH Affoltern), denn da fand unser letztes Meisterschaftsspiel vor Weihnachten statt. Nach einem kurzen Einwärmen, dehnen und Torwart einwerfen, ging es um 10:00 Uhr auch schon los. Wir hatten von Beginn weg Mühe in der Verteidigung mit dem Gegner mit zu halten. So gerieten wir schon bald in Rückstand. Trotz minimaler Steigerung im Laufe der ersten Halbzeit, gingen wir mit zwei Toren Rückstand in die Pause. Dort erinnerten wir uns an den vergangenen Samstag in Wetzikon, als wir einen Achttorerückstand aufholten. Heute waren es nur drei, beziehungsweise zwischenzeitlich sechs Tore. Doch wir holten erneut auf, und schafften den Ausgleich. Doch die Aufholjagd hatte uns mehr Kraft gekostet, dass wir gegen Ende des Spiels nicht mehr mithalten konnten, und auch das zweite Auswärts Duell gegen den TV Unterstrass knapp aber dennoch mit 28:27 verloren haben. Allerdings ist nun auch klar, dass wir diese erste Saisonhälfte auf dem zweiten Platz abschliessen werden, und im Januar wieder in der Stärkeklasse S1 auflaufen werden. Und da wird das Ziel sein, solch knappe Duelle zu unseren Gunsten zu entscheiden.

Es spielten: Nicola; Tarik, Khaled, Silas, Martin, Janis, Morris, Livio, Yanik

 

Unsere Sponsoren