Maria Hocevar
30.09.2017
Grün-Weiss Effretikon - Seen Tigers  31:19 (12:10)
Am Anfang mussten wir uns herantasten, weil wir nicht wussten, wie stark unsere Gegnerinnen sind. Als wir rasch einige Tore im Rückstand lagen, wussten wir, dass wir Vollgas geben mussten. Also haben alle ihr Bestes gegeben und es sogar geschafft, bis zur Pause in Führung zu gehen. Anschliessend haben wir das Spiel dominiert und unseren Vorsprung souverän ausgebaut. Unsere Gegnerinnen haben jedoch nie aufgegeben und wir mussten bis zum Schluss konzentriert weiterspielen. Schliesslich haben wir sehr deutlich mit 31:19 gewonnen. Insgesamt war positiv, dass unsere Kondition viel besser ist als früher. Verbessern können wir uns bei der Ballsicherheit sowie darin, gegen Spielende nicht zu schnell den Abschluss zu suchen, sondern die uns zu Verfügung stehende Zeit in Ballbesitz zu bleiben.

Es spielten: Flavia; Maria, Nathalie, Selina, Teodora, Kati, Larissa, Janina, Melina, Kira, Maya
Larissa Zoller
23.09.2017
Grün-Weiss Effretikon - Yellow Winterthur 33:6 (21:3)
Es ist Samstag der 22. September 2017, unser 3. Meisterschaftsspiel gegen Yellow Winterthur im Eselriet. Einige Tage davor beschloss ich, dass ich nur dann den Bericht schreiben werde, wenn wir gewinnen. So wussten alle was heute zu tun ist.
Maya Anane
09.09.2017

Grün-Weiss Effretikon - SG Wyland A  24:32 (11:16)

Am Samstag besammelten wir uns alle in der Halle. Die meisten von uns waren sehr nervös und aufgeregt. Um 16.15 begannen wir uns aufzuwärmen. Mit einer kleiner Verspätung pfiff der Schiri und der Match begann. Am Anfang lief alles gut und wir waren auch in Führung, doch keine zehn Minuten vergingen und ein paar waren schon müde. Das hat man dan rasch gemerkt als wir öfters den Ball verloren haben. Schlussendlich stand es 24:32. Jetzt wissen wir wo undere Schwachpunkte sind und wo wir in den Trainings noch arbeiten sollen.

Es spielten: Flavia (T), Maya, Selina, Janina, Melina, Maria, Larissa, Nathalie, Kati, Kira, Teodora, Linda
Kati Lampiris
16.09.2017

HC Flawil 2 - Grün-Weiss Effretikon 39:16 (20:6)

Als wir in der Halle Flawil ankamen, zogen wir uns um und wärmten uns auf. Vor Spielbeginn spielten wir noch ein 5 gegen 5. Dort machte es sich sichtbar, dass wir nicht ganz bei der Sache waren, wir waren sehr unkonzentriert und Ballverluste trafen ein. So wie wir uns einspielten so entwickelte sich auch unser Spiel. Die ersten 15 Minuten waren wir noch im Rennen und lagen höchstens 2 Goals zurück. Ziemlich schnell, lagen wir extrem im Rückstand und wir mussten einsehen, dass wir erneut keine zwei Punkte nach Hause holen können. Wir gaben aber nicht auf und kämpften weiter bis das Spiel zu Ende war. Erneut stellten wir fest, dass wir an unserer Kondition arbeiten müssen und unsere Ballverlust im Griff bekommen müssen!

Es spielten: Flavia, Kati, Janina, Melina, Maria, Larissa, Teodora, Selina, Kira, Nathalie, Maya, Linda

Unsere Sponsoren