Vereins-Shop

 
Simon Amann
14.04.2018
Grün-Weiss Effretikon 2 – HC Bülach 26:15
Die Ausgangslage war klar: Wollte das Zwei die Barragespiele vermeiden, musste gegen Bülach ein Sieg her. Zudem waren Niederlagen entweder von Dietlikon oder Albis nötig. Der Handballgott stand an diesem Tag auf Seiten der Grün-Weissen, der Ligaerhalt ist defintiv.
Simon Amann
12.03.2018
HC Rüti Rapperswil Jona - Grün-Weiss Effretikon 2 27:24 (15:10)
In einem guten Handballspiel fand das Zwei sein bestes Niveau leider zu spät. Nach einer durchzogenen ersten Halbzeit steigerte man sich erst in den letzten 20 Minuten. Die Hypothek, welche man sich bis zu diesem Zeitpunkt auferlegt hatte, war für eine Wende zu gross.
Simon Amann
24.02.2018
Grün-Weiss Effretikon 2 –TV Unterstrasse 21:22 (12:13)
Erstmals seit dem Oktober 2017 konnte das Zwei wieder im heimischen Eselriet antreten. Diesen Heimvorteil wollte natürlich genutzt werden um endlich wieder Punkte einzufahren. Trotz einer beherzten Leistung stand man am Ende leider wieder mit leeren Händen da.
Simon Amann
03.03.2018
Grün-Weiss Effretikon 2 –HC Pfadi Dietlikon 25:23 (13:12)
Es geht also doch noch – nach langer Durststrecke gewinnt das Zwei im Derby gegen Dietlikon zwei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Dank einer kämpferisch starken Leistung und guten Nerven zum Schluss konnte der Heimsieg eingefahren werden.
Simon Amann
09.02.2018
TV Meilen – Grün-Weiss Effretikon 2 31:18 (15:14)
Es war wieder einmal Freitagabend in Meilen und wie so oft musste das Zwei als Verlierer aus Meilen abziehen. Nach einer starken ersten Halbzeit lief in den zweiten 30 Minuten gar nichts mehr. Läppische 4 Tore konnten noch erzielt werden.

Grün-Weiss startete schlecht in die Partie. Die Abwehr fand sich zuerst gar nicht zurecht und musste dem Gegner leichte Tore zugestehen. Nach 10 Minuten war der Rückstand bereits auf 6 Tore angewachsen. Doch das Zwei zeigte eine starke Reaktion. Die Defensive stand nun kompakt und lies nur noch wenig zu. Migi Vera im Tor zeigte wie gewohnt starke Paraden. Im Angriff konnten die Tore schön herausgespielt werden. Das gute Niveau konnte bis zur Pause durchgezogen werden. Für die zweite Hälfte war also alles offen.

Dann war es wieder wie verhext für Grün-Weiss. Plötzlich gelang im Angriff rein gar nichts mehr. Bälle wurden irgendwo hingeworfen und landeten oft in den Händen des Gegners, welche die Fehler vom Zwei in Gegenstosstore verwandelte. Zudem verletze sich bei einer unglücklichen Aktion Dario Bernet, gute Besserung von dieser Seite. Nach der starken ersten Halbzeit war die Zweite also eine grosse Enttäuschung. Es war fast nicht zu erklären, wie es zu diesem totalen Einbruch kommen konnte. Immerhin konnten die letzten 5 Minuten noch anständig gestaltet werden. 

Wir freuen uns nun nach fast einem halben Jahr endlich mal wieder zu Hause im geliebten Eselriet antreten zu können. Dann müssen ohne Wenn und Aber Punkte eingefahren werden.

TV Meilen – Grün-Weiss Effretikon 31:18 (15:14)
Grün-Weiss: Migi Vera, Simon Amann, Silvio Heid, Matthias Geiger, Remo Schällibaum, Dave Roost, Dario Bernet, Oktay Bicici, Tobi Bornhauser, Sirik Kläy, Mäse Steiger, 

Unsere Sponsoren