Vereins-Shop

 
29.09.2018
Denis Jeremic
Grün-Weiss Effretikon – HC Turbenthal  28:26 (14:14)
Wir wärmten uns standardmässig auf. Als das Spiel begann waren alle motiviert denn Match zu gewinnen. Am Anfang war Turbenthal in Führung, dann wieder Grün-Weiss und so ging es die erste Hälfte weiter. Zur Pause stand es 14:14 und das Spielbegann wieder von vorne. In der zweiten Hälfte des Spiels war die Stimmung mancher eher schlecht. Trotzdem kämpften wir bis am Schluss was sich auch ausgezahlt hat denn wir gewannen das Spiel mit einem Resultat von 28:26.
Es spielten: Luca; Marco, Alessandro, Amin, Loris N, Noa, Eric, Silvan, Denis
 
22.09.2018
Yorik Wettstein

Grün-Weiss Effretikon - HC Dübendorf 27:12 (12:5)
Wir trafen uns um 11:45, wie immer, im Eselriet. Wir waren am Samstag eine gemischtere Gruppe als sonst, weil noch 2 aus der U13 und jemand aus der U17 mitgespielt hat. Wir gingen recht motiviert und zuversichtlich in die erste Halbzeit und es hat super funktioniert mit dem Zusammenspiel von U15, U13 und  U17. Wir waren recht stark in der Verteidigung und haben gute Konter gespielt. Der Gegner hatte gute und gefährliche Angriffe, die meisten konnten aber gut verteidigt werden. In die Pause gingen wir mit dem Resultat 12:5 für den Grün-Weiss. In der zweiten Spielhälfte waren wir natürlich zuversichtlicher als am Anfang, weil wir in Führung waren. In der zweiten Hälfte bekam das gegnerische Team eine 2 Minuten Strafe, aber unser Team hat nicht viel daraus gemacht hat. Nach guter Zusammenarbeit im Team, kleinen Stimmungsschwankungen und einem fairen Spiel, kam der Abpfiff des Schiedsrichters. Der Endstand war 27:12.

Es spielten: Yorik; Marco, Loris S, Loris N, Amin, Sebastian, Talha, Gabriel, Shaady

https://www.handball.ch/de/matchcenter/spiele/373388
09.09.2018
Marco Kurz

SG KJS / Pfader - Grün-Weiss Effretikon 26:22 (11:10)

Unser Team traf sich um 10:30 Uhr, wie immer, im Eselriet.Wir fuhren ca. 30 Minuten nach Schaffhausen und als wir dort ankamen, wurden wir zuerst mal von den übermässig vielen Autos überrascht und mussten mühsam einen Parkplatz suchen. Knapp 15 Minuten später waren wir alle umgezogen und liefen uns ein. Danach kam auch unser Gegnerteam SG KJS / Pfader in die Spielhalle. Und schon war es soweit, es war 12:00 Uhr und der Match begann. Wir gingen recht zuversichtlich in die erste Halbzeit, da die Gegnerischen Spieler ziemlich klein waren. Wahrscheinlich schon fast ein bisschen zu zuversichtlich da wir ziemlich überrascht waren, als wir Schwierigkeiten im Angriff und der Verteidigung hatten. Doch nach dem ersten Timeout konnten wir uns wieder fassen und gaben zwar nicht unser bestes doch wir spielten deutlich besser als vorhin. Bis zur Halbzeit war es ein recht verbitterter Kampf und da viele von uns das erste MU15 Spiel hatten, wurde die Kondition immer weniger. Nach der Halbzeit und ein bisschen Ausruhen ging es weiter. Wir wollten und konnten es auch nicht so richtig wahrhaben, gegen diese Mannschaft zu verlieren. In der 2. Halbzeit bekam unser Team leider 2-Mal 2 Minutenstrafen und auch 1 gelbe Karte. So waren wir meist nur zu 5. auf dem Feld. Doch besonders in diesen Situationen verteidigten wir sehr gut und halfen allen fast immer aus. So blieb es ein ziemlich spannender Match und wir wollten den Sieg. Doch als sich das Spiel dem Ende neigte, machten wir viele dumme Fehler und so gelang es dem Gegner, in Führung zu gehen. 5 min vor Spielende lagen wir 4 Tore hinten und es wurde wider verdammt knapp. Doch wir konnten den Vorsprung nicht mehr aufholen. So verloren wir den Match leider 22:26. Wir sahen das nicht so recht als Niederlage, sondern eher als Lehre, da es für viele von unserem Team ja das erste Spiel in einer höheren Stufe war. Trotz des Rückstandes kämpften wir bis am Schluss und waren alle noch motiviert. Uns konnte nichts und niemand diesen wunderschönen Tag versauen und wir bekamen sogar noch ein Glacé von den Trainer gespendet.
So sind wir mit guter Laune nach Hause gefahren und wussten jetzt auch besser an was wir noch arbeiten müssen, sodass wir wieder Siege nach Hause bringen.

Es spielten: Luca, Yorik, Marco, Alessandro, Sebastian, Amin, Loris N, Denis 

Unsere Sponsoren