Vereins-Shop

 
Martin Defilla
14.04.2018

TV Unterstrass - Grün-Weiss Effretikon 37:34 
Wir trafen uns letzten Samstag um 12:15 Uhr im Eselriet, es war das letzte Spiel der Saison und es herrschte eine erstaunlich lockere Stimmung. Als das Spiel um 13:30 Uhr in Zürich Blumenfeld angepfiffen wurde, ging es endlich los. Jedoch hatten wir nicht so einen Start wie wir uns es erhofft hatten, vorallem in den ersten 5 Minuten herrschten viele Fehlschüsse. Nach einiger Zeit konnten wir unsere Chancenauswertung ein wenig verbessern. In der Halbzeit waren die Gegner TV Unterstrass 4 Tore im vorraus, und wir versuchten diese 4 Tore in der zweiten Hälfte natürlich aufzuhohlen, jedoch gelang uns das schlussendlich leider nicht. In den letzten 5 Minuten versuchten wir unseren 4 Tore Rücksprung noch zu behalten, da die Gegner dann uns in der Tabelle nicht überholen. Zum Glück gelang es uns, ihre Angriffsmanöver zu verteidigen und wir liessen Sie nicht an uns vorbeiziehen, zumindest in der Tabelle nicht. 
Somit resultierte auch in dieser Saison der gute 3. Platz.

Es spielten: Nicola; Tarik, Khaled, Silas, Livio, Morris, Yanik, Martin

 
Nicola Schüepp
07.04.2018

Grün-Weiss Effretikon - SG Pfadi W'thur/ TV Räterschen 45:38 (23:17)
Am Samstag dem 07.4.18, versammelten wir uns im Eselriet. Als dann alle anwesend waren wärmten wir uns gemeinsam auf und haben den Torwart eingeschossen. Um 2 Uhr startete das Spiel. Am Anfang lief es bei uns nicht allzu gut. Beide Teams konnten keinen guten Start in der Verteidigung hinlegen. Was dazu führte, dass in der Halbzeit schon 23:17 für uns stand. Dieses Resultat hätte ebenso ein Endresultat sein können. Nach der kurzen Pause ging es auch schon wieder weiter. Unser Team konnte sich nochmals in der Verteidigung aufbessern, jedoch nicht genug. Die Gegner spielten immer den gleichen Zug auf unsere linke Seite, was dann meistens zu einem Tor führte. Wir konnten die Gegner, trotz unserer Verteidigung, im Angriff schlagen. Was zu einem knappen Endresultat von 45:38 führte.

Es spielten: Nicola; Martin, Yanik, Tarik, Khaled, Livio, Silas, Morris, Sinojan (Janis beim Aufwärmen mit Verletzung ausgeschieden)

 

 
Martin Defilla
24.03.2018

Grün-Weiss Effretikon : SG HCDU/ Siggenthal 42:31

Wir trafen uns am 24.3.18 pünktlich um 15.15 Uhr im Eselriet. Nachdem wir uns aufgewärmt haben, erfolgte dann endlich der Anpfiff um 16:00 Uhr. Wir machten viele Tore, jedoch hielten unsere Gegner (SG HCD/Siggenthal) gut mit. Erst in der zweiten Hälfte konnten wir uns allmählich einen Vorsprung verschaffen. Als wir dann direkt zwei zwei Minutenstrafen gleichzeitig hatten, befürchteten wir Schlimmes. Jedoch konnten wir erstaunlicherweise unseren Stand mit sechs Toren Vorsprung in der Unterzahl halten, und schlussendlich 42:31 gewinnen. 

Es spielten: Nicola; Tarik, Doron, Morris, Silas, Yanik, Khaled, Livio, Martin

 



 
Yanik Zoller
25.03.2018

Albis Foxes : Grün-Weiss Effretikon 16:42 (4:16)
Es war Sonntag der 25.3.18, als wir uns bereits um 8:30 Uhr im Eselriet versammelten. Doch leider war genau an diesem Wochenende Zeitumstellung, was dazu führte, dass wir uns theoretisch bereits um 7:30 Uhr an einem Sonntag trafen, nachdem wir bereits am Samstag ein Spiel hatten.
Bei einigen machte sich die Zeitumstellung bemerkbar, so verschliefen die einen, während die andern den Zug nicht krieget, oder er gar nicht fuhr. Als wir es schliesslich doch in Kilchberg ankamen, liefen wir uns kurz ein, und um Zehn Uhr gings los. Doch auch während dem Spiel bemerkte man die Uhrzeit und die Zeitverschiebung, denn wir brauchten etwa 15 min bis wir wirklich im Spiel ankamen, und auch in der Verteidigung unsere Leistungen abrufen konnten. Allerdings kam in der Offensive nicht allzu grosse Gegenwehr, was uns dennoch ein Pausenresultat von 4 zu 16 zu unseren Gunsten bescherte.

Die zweite Hälfte startete wie die erste, und wir kamen immer wieder in Problemsituationen, in der Verteidigung. Allerdings konnten wir in den Letzten 15 Min unser gewohntes Spiel spielen, wodurch man auch die fehlenden Auswechselspieler des Gegners bemerkte. Alles in allem gehört dieses Spiel sicherlich nicht zu den besten Spielen unsererseits, aber es reichte für einen 42:16 Sieg gegen die Albis Foxes.

Es spielten: Nicola; Tarik, Khaled, Silas, Martin, Morris, Livio, Yanik


PS: Zwei Spiele am gleichen Wochenede mit über 40 Toren gewonnen führte zur neuen internen Regeleung, dass der Schütze des 40. Tores einen Kuchen fürs Team backen darf :-) Danke den Spendern!


 
Tarik Cetinkaya
10.03.2018

HC Bülach - Grüen-Weiss Effretikon 27:29 (12:19)

Wie immer begannen wir etwa 30 Minuten vor Anpfiff uns einzuwärmen. Uns war von Anfang an klar, dass Bülach uns körperlich auf jeden Fall überlegen sein würde. Als wir dann einen Blick auf die andere Seite warfen, bestätigte sich unsere Vermutung grösstenteils auch.

Trotz der körperlichen Überlegenheit waren wir top motiviert die wichtigen zwei Punkte auch mit nach Hause zu nehmen und so starteten wir auch gut ins Spiel. Offensiv hatten wir Anfangs keine Schwierigkeiten, da unsere Gegner eher offensiv verteidigten und wir so unsere Stärken wie das 1 gg. 1 oder das Spiel mit dem Kreis ausspielen. In der Verteidigung hatten wir vor allem auf den Flügeln unsere Probleme, da Bülach auf diesen Positionen leicht zu guten Abschlussmöglichkeiten kam. So änderten nach dem ersten Time-Out beide Teams ihre Taktiken. Bülach verteidigte deutlich defensiver und wir versuchten, dass die gegnerischen Flügel gar nicht mehr erst an den Ball kommen. Dies gelang uns auch meistens, jedoch war es für uns auch schwerer nun Tore zu schiessen. Wir waren dennoch im ersten Durchgang insgesamt die bessere Mannschaft, sodass wir zur Halbzeit 7 Tore vorne lagen. In der zweiten Hälfte fingen wir an etwas ungeduldig zu spielen obwohl die Zeit auf unserer Seite war. Wir wurden unkonzentriert und machten viele Fehler. Auch hatten wir teilweise keine Antwort auf die defensiv stehende Verteidigung. Gegen Ende kam Bülach zwar noch an zwei Tore ran, jedoch konnten sie uns nicht aufholen. Das Schlussresultat lautete dann 29:27.

Es spielten: Nicola, Livio, Morris, Janis, Silas, Yanik, Doron, Sinojan, Tarik

 

Unsere Sponsoren