Vereins-Shop

 

F1 - Forfaitniederlage oder Sieg?

Andrea Hässig
30.10.2018
Grün-Weiss Effretikon - TV Uznach  21:18 (10:8)
Knapp 48 Stunden vor Spielbeginn wussten wir noch nicht, ob das Spiel stattfinden kann oder nicht, da unsere Torhüterin kurzfristig die Teilnahme am Spiel absagen musste.
Nach vielen geprüften Möglichkeiten erklärte sich Raffaela, trotz einer längeren Trainingspause auf Grund einer Verletzung dazu bereit, am Samstag uns im Tor zu unterstützen.
Liebe Raffaela auch hier an dieser Stelle noch ein grosses Dankeschön für Deinen Einsatz. Ebenfalls ein riesen Dankeschön an Teodora Zivojinovc und an Selina Zulji für die grossartige und hilfreiche Unterstützung. Wir freuen uns auf euch, solltet ihr euch irgendwann dazu entschliessen, bei uns zu spielen. 

Das Spiel begann mit einem Gegentreffer, doch kurz darauf konnte Simona ausgleichen. Das Spiel war mehr oder weniger ausgeglichen, bis wir kurz vor der Pause einen 2-Tore-Vorsprung schaffen konnten um diesen dann auch in die Pause zu nehmen.
Die zweite Halbzeit startete so wie die Letzte endete. Leider verfielen wir dann aber in das übliche Nach-der-Pause-Tief und mussten den Vorsprung abgeben. Zwischenzeitlich führte der TV Uznach, das Spiel war aber weiterhin ausgeglichen und dadurch spannend.
In diesem Spiel sah man viele schöne Aktionen, es wurde gekämpft und es wurde den Mitspielerinnen ausgeholfen. Beide Mannschaften spielten fair, das Spiel war jedoch gezeichnet von vielen, vielen Strafen (insgesamt 6 Verwarnungen und 7 Zeitstrafen wovon 6 unsere Gegnerinnen nicht immer gerechtfertigt erhielten).
Es gibt immer noch jede Menge Dinge die verbessert werden müssen, die Leistung der gesamten Mannschaft inkl. der beiden super Aushilfen machen mich jedoch sehr stolz.
#wiitersoomädels 





 

Unsere Sponsoren