Vereins-Shop

 
29.09.2018
Alyssa Bernhardsgrütter

SG Yellow-Effretikon - SG Unterland 25:15 (13:9)
In unserem 4. Match (es war der 5., Anm. der Redaktion) threaten wir gegen SG Zürich Unterland an. Wir trafen uns um 13.15 in Eselriet und haben uns umgezogen. Um 13.45 haben wir in der kleinen Turnhalle not den Gegnern aufgewärmt. Alle waren aufgeregt. We gab viele neue Gesichter bei den Gegnern. In der ersten Halbzeit machten wir viele Fehlpässe, aber wir verbesserten uns. Wir waren auch ein bisschen genervt, dass wir viele Chancen aufs Tor verschossen. Zufrieden gingen wir mit 25:15 wach Hause.
Es spielten: Maria, Ronja, Jael, Muriel, Nadja, Lena, Hannah, Sarina, Hatsa, Maya, Nathalie, Alyssa 
22.09.2018
Lena Nehrmann

SG Seen Tigers - SG Yellow-Effretikon 8:25 (3:9)

Gegen einen altbekannten Gegner in einem altbekannten Winterthurer Derby gegen die Seen Tigers, hofften wir die bisherigen Niederlagen gegen dieses Team nicht mit zu bringen.

Auch hofften wir heute, unsere bisherigen Leistungen, neben einem guten Torverhältnis, eindeutig zu verbessern.

Wir versammelten uns um 15:30 in der Mattenbachhalle wo um 16:30 das Spiel beginnen sollte. Freudig überraschte uns, dass wir heute Unterstützung von Anesa und Naz aus der FU14 und Maya aus der FU18 hatten!

Weniger Glück hatte unsere Torwartin Maria, die aufgrund ihrer Verletzung erneut ausfiel. Dafür sprang Jael für sie zwischen die Pfosten und meisterte diese Ausnahme Situation hervorragend.

Das Spiel begann mit einem schnellen Gegentor, doch schon mit dem nächsten Angriff begannen wir das Spiel zu dominieren. Die erste Halbzeit beendeten wir mit einem guten 3:9, trotzdem gab es noch viel Luft nach oben. Wir wollten eindeutig mehr rausholen, mehr Tore machen und die Verhältnisse verbessern.

In der zweiten Halbzeit gelang uns das sehr gut. Etwa bis zur 15. Minute gelang es Seen Tigers nur 2 Tore zu schiessen, jedoch drehten sie dann etwas auf, weswegen wir ebenfalls noch einmal einen Zahn zulegten. Schluss endlich beendeten wir das Spiel mit einem sehr gelungenen 25:8! Noch nie stimmten die Verhältnisse von Toren, Fehlwürfen, technischen -und passfehlern so gut wie an diesem Samstag. Wir waren stolz auf uns und es gab obendrein noch wenig Kritik von unseren Trainern.

Besonders freute mich, das unsere zwei FU14 Spielerinnen sich bestens beweisen konnten. Sie warfen beide ein Tor, und das in ihrem allerersten FU16-Spiel.

 

Es spielten: Jael; Hannah, Nadja, Sarina, Hatsa, Nathalie, Alyssa, Maya, Naz, Anesa, Lena

Jael Schawalder
08.09.2018

SG Yellow-Effi -  SG Goldküste 26:14 (14:8)
Heute war unser 1.Heimspiel. Wir trafen uns alle gegen 10:20 im Eselriet. Heute auf der Liste steht: «SG Goldküste»an. Unsere Kräfte waren voll getankt zum 100% zu geben! Wir wärmten uns dann voll ein und  posierten dann noch kurz für ein Mannschaftsfoto in Grün!

Nathalie Högner
15.09.2018
SG Yellow-Effretikon - SG Wyland Cherrys 24:19 (9:5)
Unser 3. Match in der neuen Saison stand an.  Wir trafen uns um 12.15 Uhr in Effi zur Abfahrt Richtung Eulachhalle in Winterthur wo wir auf unsere Mitspieler von Yellow trafen. Beim gemeinsamen Aufwärmen motivierten wir uns gegenseitig und waren gespannt auf unsere Gegner.
Sarina Caplazi
01.09.2018
SG Züri Oberland - SG Yellow-Effretikon 9:22 (4:8)
Heute trafen wir um 14.10 Uhr in Wetzikon ein, um gegen den «HC Zürioberland» zu spielen. Uns allen war bewusst, dass wir heute unsere Kräfte gut einteilen müssen, da wir nur eine Auswechselspielerin hatten (und das auch nur dank Melina, die kurzfristig eingesprungen ist. Danke dafür 😊!). Wir wärmten uns ein und posierten dann noch kurz für ein Mannschaftsfoto.
Zu Beginn lief es für uns ganz gut, bis das erste Tor beim Gegner fiel. Von da an konnten wir sehr lange keinen Treffer mehr erzielen. Als die ersten 20 min gespielt waren, erzielten wir dann doch noch einmal vier Tore, sodass wir mit einem 8:4 in die Pause gehen konnten. Wir schossen in der ersten Halbzeit 19-mal auf das Tor, jedoch trafen wir, wie schon gesagt, nur achtmal.
Gemeinsam setzten wir uns in der Pause das Ziel, nicht mehr als zehn Tore zu bekommen und mindestens 20 Tore zu schiessen.
Die Trillerpfeife ertönte und wir machten uns kampflustig daran, unser Ziel zu erreichen, was uns vorerst nicht besonders schwerfiel. Wir schossen immer wieder auf das Tor aber die Pässe untereinander kamen irgendwann nicht mehr an und der Gegner schnappte sich den Ball, was aber auf der Gegnerseite nicht anders war. Jedoch erreichten wir unser Ziel, mindestens zwanzig Tore zu schiessen, schon nach etwa 40 Minuten. Unser super Torwart setzte dann gleich einen obendrauf und sagte, dass wir 25 Tore schaffen würden. Jedoch gelang uns das nicht mehr und so gingen wir mit flotten 22 Toren vom Platz. Wir hätten definitiv mehr Chancen gehabt, bei denen wir das Tor nicht trafen. Insgesamt haben wir ungefähr 50-mal auf das Gegnertor geschossen…
Ich finde, dass der Match gelungen ist, da einige gute Spielerinnen verletzt waren und es der erste Match der Saison war.

Es spielten: Maria; Nadia, Hannah, Lena, Muriel (ein wenig), Hatsa, Alyssa, Melina, Sarina



 

Unsere Sponsoren