01.10.2022
Henryk Haim
 

TV Felben-Wellhausen : Grün-Weiss Effretikon 30:27 (12:14)

Unser heutiger Gegner war TV Felben-Wellhausen in der ersten Halbzeit hat unser Team in der Verteidigung viele Fehler gemacht, da sie zum Teil einfach nur da standen und nicht genug früh verteidigt haben. Jedoch lief es im Angriff besser und wir konnten den Rückstand der in der in den ersten 5 Minuten (3 Tore) entstand wieder komprimieren und Ende der ersten Halbzeit waren wir (14:12) am Führen. In der ersten Hälfte der zweiten Halbzeit waren wir noch am Führen jedoch häuften sich die technischen Fehler im Angriff und die Gegner holten auf ebenfalls hat der Gegner in der zweiten Halbzeit häufiger vom Flügel geschossen die zum Teil einfach durch unsere Verteidigung laufen konnten. Der Zustand unserer Flügel Verteidigung war in der zweiten Halbzeit desolat. Etwas was man schon am Anfang der zweiten Halbzeit und was gegen Ende immer präsenter wurde, war die fehlende Konzentration. In den letzten 5 Min haben wir im Angriff nicht mehr richtig geschossen der Ball wurde fast immer weggeworfen. Ebenfalls fehlte es an Druck, der nicht richtig aufgebaut wurde. Am Ende hat Grün-Weiss Effretikon 27:30 verloren gegen TV Felben-Wellhausen.

24.09.2022
Elias Dändliker
 

Grün-Weiss Effretikon : SC Frauenfeld 26:19 (10:12)

Mit einer niederdrückenden Niederlage vom letzten Spiel sind wir umso motivierter und mit mehr Elan ins Spiel gegangen. Die allgemeine Stimmung war gut und alle freuten sich aufs Spielen. Bereits zu Beginn konnten wir uns gut durchsetzen, verschossen aber meist. Es war sehr knapp, mal führte der Gegner, mal wir. Doch die Bilanz blieb die gleiche: Hinten meistens gut verteidigt und vorne viel Fehlschüsse. Wir hätten bereits mit 5 Toren vorne liegen müssen, jedoch konnten wir uns nicht absetzen und so lag der Gegner in der Halbzeit mit 12 zu 10 vorne. In der 2. Hälfte gingen wir das Spiel etwa gleich an und der Punktestand blieb ähnlich. Nach etwa 10 Minuten der 2. Hälfte sind uns dann während mehrerer Minuten mehrere Treffer gelungen. Meist waren dies Gegenstösse, die durch einfaches Ballverlieren der Gegner eingeleitet wurden. So hatten wir dann 5 Punkte Abstand und setzten uns ein bisschen zur Ruhe. Dies stellte sich jedoch als Fehler heraus und so machte der Gegner mehrere Punkte wegen einfacher Verteidigungsfehler von uns. Wir reagierten jedoch schnell und schossen mehrere Tore. Mit einem 26 zu 19 haben wir den Match dann schliesslich verdient gewonnen.

Unsere Sponsoren