21.01.2024
Christine Lässer
 
5. Spielrunde wieder in Effreikon
 
Im ersten Spiel schienen weder die Gäste aus Volketswil noch wir ganz wach zu sein. Beiden Teams unterliefen zahlreiche technische Fehler.Dennoch schafften wir es irgendwie, 21 Tore zu erzielen, was für einen klaren Sieg reichte.
 
Die nächsten beiden Spiele gegen Dübendorf und Witikon verliefen um einiges konzentrierter. Das eine oder andere Tor wurde mit schönen Pässen herausgespielt und einfache Tore durch Gegenstösse erzielt. In der Verteidigung liesser wir das eine oder andere Tor zu viel zu, doch das viel am Schluss nicht mehr ins Gewicht.
 
Im letzten Spiel gegen Limmattal ging es noch um den Tagessieg, standen doch beide Teams noch ihne Niederlage da. Doch Standhandball, mangelnde Treffsicherheit und Ungeduld führten letztendlich zu einer Eintoreniederlage. Schade, dass wir da nicht mehr aufdrehen konnten...
 
Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer! Es war ein strenges Wochenende für Grün-Weiss...
 
 
 
 
10.12.23
Christine Lässer
 
 
Nach dem gestrigen Chlaushöck sah man sich heute zum zweiten Mal dieses Wochenende zur Spielrunde.
Gefühlt etwas zu früh machten wir uns um 7.45 Uhr auf ins Tösstal.
Das erste Spiel hätten wir uns aber sparen können. Beide Teams schliefen stehend auf dem Spielfeld, der Gegner aus Turbenthal jedoch noch um einiges mehr als wir. Ein hohen Resultat zu unseren Gunsten.
Dann kamen die drei Winterthurer Teams. Da es die Schiedsrichter zuliessen, wurden die Partien ziemlich hart geführt. Wobei auch uns das eine oder andere Foul passierte - allerdings mehr aus Unzulänglichkeit als durch Absicht.
Gegen Yellow erreichten wir in einem spannenden Spiel ein Unentschieden. Eine tolle Leistung das gesamten Teams!
In den letzten beiden Spielen gegen HC Winterthur konnten wir das erste Spiel mit einem Tor gewinnen. Als uns dann aber Elin, Andrin und Nils fehlten und auch langsam die Kräfte am Ende waren, endete das letzte Spiel mit einer Niederlage.
 
Heute wurde uns aufgezeigt, dass wir in der Verteidigung noch einen Zacken zulegen müssen. In vielen 1:1-Duellen wurden wir ausgelassen oder waren gar nicht erst am Gegner dran.
Auch an der Passgenauigkeit scheiterten viele Angriffsversuche schon früh.
 
Wir freuen usn auf die nächsten drei Spielrunden im neuen Jahr.
Die erste findet am 21.1. im Eselriet statt.
 
Heute im Einsatz: Alena, Elin, Iris, Aron, Andrin, Mehdy, Marc, Nils, Dario, Livio
 
29.10.2023
Christine Lässer
 

Neue Spiele - neues Glück. Heute reisten wir mit dem ÖV in die Untogrundhalle. Entspanntes Reisen ohne viel Verkehr und ohne Parkplatzsuche... Und Glück bedeutete schon fast, dass wir froh waren, dass die Gegner heute etwas stärker waren als die an der letzten Spielrunde. Wir gewannen zwar immer noch alle Spiele, doch mussten wir dafür etwas mehr tun.Wie immer glänzte unser Team mit schnellem Spiel nach vorne. Noch kamen nicht alle Bälle sicher an, doch viele Tore konnten so auf einfache Art und Weise erzielt werden. Erfreulicherweise kamen heute alle Kinder zumindest zu einem Torerfolg. Und auch im Tor versuchten sich 5 verschiedene Jungs und Mädels, da wir keinen fixen Torhüter haben im Moment.  Eine erfreuliche Spielrunde mit noch ein wenig Luft nach oben in der Verteidigung

Für die SG Effretikon am Start: Elin, Alena, iris, Zsofia, Nils, Aron, Mehdy, Andrin sowie Dario und Livio von Yellow

 

 

 

 

19.11.2023
Christine Lässer
 
Mit diesmal nur 9 Kindern (einer hatte vergessen, dass heute Spieltag ist) reisten wir heute in der Früh mit dem ÖV nach Zürich. Noch nicht ganz wach, erwischte uns die SG Limmat/ HCDU eiskalt. Vermutlich zum ersten Mal diese Saison lagen wir mehr als 2 Tore zurück und mussten einem Rückstand hinterherrennen. Letztendlich mussten wir uns nach einem intensiven Spiel mit einem Punkt begnügen. Endlich mal ein Match, in welchem wir so richtig gefordert waren!
Nun kamen noch die drei Spiele gegen die Mädchen-Teams. Gegen GC Amicitia liessen wir nochmals einen Punkt liegen. Aber nicht, weil der Gegner wieder so stark war, sondern weil wir unsere Chancen nicht genutzt haben.
Gegen die anderen beiden Teams liessen wir dann nichts mehr anbrennen, sondern packten unser schnelles Spiel aus, liefen ohne Ball und bald stand dann das Resultat wieder so hoch, dass wir mit einem Spieler weniger auskommen mussten. 
Als erstes Team durften wir frisch geduscht die Rückreise antreten. Beschwingt und Weihnachtslieder trällernd (nein, einen Jugendchor werde ich nie leiten!) ging es zur Bushaltestelle...  Obwohl wir heute nicht alle Punkte einheimsen konnten, darf die Spielrunde als Erfolg gewertet werden - vermutlich haben die Kids im ersten Spiel mehr provitiert als in den vier davor...
 
Für GWE heute mit dabei: Alena, Elin, Iris, Zsofia, Aron, Andrin, Nils, Maik, Maxi
24.9.2023
Christine Lässer
 
Hochmotivert standen unsere Spielerinnen und Spieler um 8.30 Uhr in der Halle und freuten sich auf die Spiele.
Die ersten beiden Gegner wurden regelrecht überfahren von unserem schnellen Spiel und die Resultate stiegen in schon fast astronomische Höhen. Die meiste Zeit spielten wir heute zu fünft, daher fiel auch nicht gross ins Gewicht, dass einer die Spielrunde verpasst hat.
In den ersten 3 Spielen erhielten wir gerade mal 7 Gegentore. Erst im letzten Spiel gegen die jungen Mädels von Stäfa wurden wir einigermassen gefordert. Diese liefen im Gegensatz zu den anderen Teams ohne Ball und kamen dadurch auch zu mehr Torchancen. Aber auch dieses Spiel konnten wir gewinnen.
Das Team hat erfüllt und gezeigt, was in den letzten Wochen gelernt wurde. Nun hoffen wir auf stärkere Gegner an der nächsten Spielrunde ;-)
 
Danke an Dario und Livio von Yellow, die uns ausgeholfen haben sowie an alle Helferinnen und Helfer, die uns bei der Organisation dieser Spielrunde unterstütz haben! 
 
 

Unsere Sponsoren