Vereins-Shop

 

Trainingslager 2018 - Freitag

12.10.2018
Leiterteam

Heute stand uns Ernst Zölper im Training zur Seite und lockte die Jungs und Mädels nochmals aus der Reserve.
Auch das auf den letzten Trainingstag aufgesparte Abrollen vom Flügel durfte bei den Jüngeren nicht fehlten. Müde rollt sich viel besser...
Zum Zmittag wartete eine hausgemachte Rösti mit Spiegeleiern auf die hungrigen Mäuler.
Am Nachmittag spielten die MU15 und FU16 ein Trainingsspielchen gegeneinander (Sieg für die Jungs) und im Anschluss gab es einen Parkour, Sprünge mit dem Minitrampolin und Minihandball zum Ausklang.
Das Gruppenfoto in den Lagershirts wurde mit einiger Verspätung doch noch geschossen und einige liessen sich einen letzten Schwumm im See nicht nehmen. Die im Anschluss ausgetragenen Finalpartien im Schach, Jöggelen und Tischtennis endeten mit folgenden Siegern: Amin, Loris S und Marco sowie Gabriel. Im Gegensatz zum Ping-Pong war das Jöggelifinale eine nervenaufreibendes Spiel bis zum Schluss. Mit einem Tor Vorsprung gewannen schlussendlich die Glücklicheren. Den Znacht konnte sich jeder aus dem Wochenrückblick zusammen stellen, der Dessert wurde auf dem Hügel in Form eines Schoggifondues eingenommen. Vulkane und Himmelslaternen rundeten den Abend ab, bevor es auf den 1.5-stündigen Marsch zurück zur Unterkunft ging.
Alle waren nachher so geschafft, dass es schnell ruhig wurde in den Schlägen... 

Es stimmt nicht, dass...
- Baustellenwarnleuchten als Fackelersatz eingesetz werden können.
- am letzten Trainingstag nicht mehr alle trainieren konnten. Wir blieben die ganze Woche von grösserem Verletzungspech verschont.
- wir nicht mehr im See baden gingen.
- der Abend von L.S. aus W. und M.W. aus R. nach dem verlorenen Jöggelifinale versaut war.
- wir dieses Jahr alles für das obligate Schoggi-Fondue dabei hatten.
- der Parkour für die Mädels keine Herausforderung darstellte.
- alle Jacken vom Schoggifondue verschont blieben.


 

Unsere Sponsoren