Vereins-Shop

 

H2 - Wichtiger Heimsieg!

Simon Amann
03.03.2018
Grün-Weiss Effretikon 2 –HC Pfadi Dietlikon 25:23 (13:12)
Es geht also doch noch – nach langer Durststrecke gewinnt das Zwei im Derby gegen Dietlikon zwei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Dank einer kämpferisch starken Leistung und guten Nerven zum Schluss konnte der Heimsieg eingefahren werden.
Die Ausgangslage war dem Zwei bekannt. Ein Sieg musste ohne Wenn und Aber geholt werden, um sich im Kampf gegen den Abstieg zu behaupten. So startete das Zwei vor einer schönen Kulisse im Eselriet mit viel Überzeugung und Willen in diese kapitale Partie. Im Angriff wurden konsequent die Lücken in der gegnerischen Abwehr gesucht und dank gutem Spiel im Rückraum oft auch gefunden. Leider wurde auch der eine oder andere Ball zu viel vor dem Tor verworfen. Das Problem lag zu Beginn des Spiels aber eher in der Verteidigung. Grün-Weiss bekam zu oft keinen Zugriff auf die Spieler von Dietlikon und musste einige zu einfach Tore hinnehmen. Zu Beginn der ersten Hälfte konnte aber auch die Defense stabilisiert werden. Mit einem eher zu knappen Vorsprung für das Zwei wurden die Seiten gewechselt. 

Hochkonzentriert spielte Grün-Weiss nach der Pause weiter, kein Nachlassen war auszumachen. So konnte der Vorsprung auf 5 Tore ausgebaut werden. Manch einer dachte, dies sei es nun gewesen. Mit dummen Fehlern lud man das Gästeteam aber zu schnellen Gegenstössen ein. Der Vorsprung schmolz und einige Minuten später war das Score wieder ausgeglichen. Die Coaches nahmen ein Time Out und man schwor sich nochmals ein für die letzten Minuten. Diese Punkte sollten unbedingt im Eselriet bleiben. Mit einem wichtigen Gegenstosstor von Silvio Heid wurde der Endspurt eingeläutet. Ab da schaute das Zwei nicht mehr zurück und spielte sich mehr oder weniger abgeklärt zum Sieg. Die Chancen wurden im Rückraum herausgespielt und nun eiskalt verwertet. Und auch die Verteidigung inklusive Torhüter steigerte sich in der wichtigen Schlussphase nochmals.

Zum Ende sicherlich ein verdienter Sieg für das Zwei. Nun müssen aber weitere folgen um das Abstiegsgespenst weiter vertreiben zu können.

Grün-Weiss: Migi Vera, Stephan Jegen, Simon Amann, Silvio Heid, Marc Geiger, Remo Schällibaum, Dave Roost, Tobi Bornhauser, Sirik Kläy, Sam Flühmann, Philip Stiha, Köbi Ehrensperger, Martin Dürmüller, Andris Sailer

Unsere Sponsoren