Vereins-Shop

 

FU16 - Es wollte nicht sein

06.04.2019
Yellow

SG Yellow-Effretikon - SG Zürisee 14:24 (7:11)
Unser letztes Heimspiel war gegen den Tabellenführer SG Zürisee. Treffpunkt war wieder in Effretikon, wo wieder diese 2 Punkte auch lassen wollten. Unsere Absenzenliste war im Vergleich zu der Vorwoche kleiner geworden, doch fehlten uns zwei Spielerinnen für den Kreis, was nicht das schönste war. 
Das Spiel war kein Leckerbissen, den Start verschliefen wir mal wieder, was daraus resultierte war gegen diesen Gegner klar. Wir waren nicht bereit uns lagen schnell mit 0:4 zurück. Wir brauchten 7 Minuten bis wir realisierten was gerade geschieht, hatten dann jedoch die richtige Antwort bereit und verkürzten wieder auf 4:5. Das Spiel begann sich zu beruhigen bis wir durch eine dumme Aktion eine verdiente rote Karte bekamen. Es war ein Dämpfer wodurch wir verloren uns wieder ein wenig. Bis zur Pause konnten wir nie mehr so nahe herankommen und so ging es mit 7:11 in die Pause.
Nach der Pause wollten wir den besseren Start erwischen was uns auch gelang, wir verkürzten auf 10:11 was den anderen bereits zu viel war und sie ein Timeout brauchten. Es ging spannend weiter bis unsere Torhüterin Ronja Inderbitzin aus 5 Metern einen Schuss mitten ins Gesicht bekam. Es ging nicht mehr weiter mit ihr, spätere Untersuchungen ergaben eine Gehirnerschütterung und eine geprellte Nase-Saisonende. Da unser zweiter Torhüter bereits länger verletzt ist, waren wir gezwungen, eine Feldspielerin ins Tor zu stellen. Da das auch gerade die beste auf dem Feld war, bedeutete nichts Gutes für uns. Das Spiel nahm seinen Lauf und wir verloren rasch den Anschluss. Am Schluss resultierte ein 14:24, was für uns eine Enttäuschung war. Der Ausfall der Torhüterin war eine zu grosse Hypothek, es war wie ein Einbruch. Nun gilt es nach vorne zu schauen und noch versuchen, die letzten zwei Punkte für uns zu gewinnen.
 
 Es spielten: Ronja, Muriel, Nathalie, Sarina, Nadja, Maya, Jael, Lena, Leandra, Noée und Hannah
 

Unsere Sponsoren